Freitag, 27. Januar 2017

Milliardär zur Miete von Cassie Love

Klappentext

Höllisch reich. Teuflisch gutaussehend. Und unglaublich erfolgreich. Alles Attribute, die Jaysen nur allzu gut beschreiben. Perfekt wäre vielleicht ein Weiteres. Wären da nur nicht die kleinen Laster des Lebens, die kurz davor stehen, seine Firma in den Ruin zu treiben und alles zu zerstören, was er sich mühsam erarbeitet hat. Denn in einer Welt, in der Schwäche Millionen kostet und ein einziger Fehltritt über die Arbeitsplätze einer Kleinstadt bestimmt, darf Jaysen sich keine Blöße geben. Er muss clean bleiben, komme was wolle. Und die hübsche Nia soll dafür sorgen, dass Jaysen es dieses Mal schafft. 

Doch reicht es aus, ein High gegen das Nächste einzutauschen oder wird Jaysens Vergangenheit ihn einholen und einen Keil zwischen ihn und Nia treiben?

Infos zum Buch

Erschienen: 2017
Seiten: 225
Verlag: Fine-Line

Meine Meinung

Ich hatte die Chance das Buch (EBook) vorab zu Lesen und habe es regelrecht inhaliert, hätte ich nicht arbeiten gehen müssen, wäre ich an einem Tag mit dem Buch durch gewesen.


Es hat mir sehr gut gefallen und am Ende habe ich sogar ein bisschen mitgefiebert und gehofft, dass alles gut ausgeht und nichts schlechtes passieren wird.

Die Geschichte greift Themen wie Freundschaft, Familie, verrat und das hoch und tief im Leben auf, was mir sehr gefallen hat, da viele Bücher einfach nur sehr oberflächlich bleiben und man nicht immer diese starken emotionalen Verbindungen sieht. 

Wie bei vielen Büchern, gab es aber auch Sachen, wo ich gedacht habe 'wirklich?' dass sind oft so Momente, wo ich mich frage, warum man das Leben so kompliziert machen muss, aber oft beantworte ich mir die Frage dann gleich selbst mit den Worten 'das Leben ist nunmal kompliziert.'

Von mir aus hätte die Geschichte ruhig noch ein paar Seiten länger sein können, aber trotzdem ein sehr gelungenes Buch. 

4 von 5 Sterne 


-Lea
Kommentar veröffentlichen