Freitag, 29. Juli 2016

Zurück ins Leben geliebt von Colleen Hoover

Klappentext

Miles und Tate - eine Lovestory die unter die Haut geht wie kaum eine andere

Keine Gefühle - das verordnen sich Miles und Tate zu Beginn ihrer Beziehung. Doch das ist riskant, wenn unter der Oberfläche so viel Verborgenes brodelt...


Infos zum Buch


Original Titel: Ugly Love
Übersetzt: von Katarina Ganslandt
Erschienen: 2016
Seiten: 360
ISBN: 978-3-423-74021-0
Verlag: DTV

Meine Meinung


Am Anfang, hat mir das Buch nicht so zugesagt, weil es anders ist, als die anderen Bücher, die ich bisher von Colleen Hoover gelesen habe. Dann dachte ich, okay, selbst wenn es anders ist, gibt dem Buch die Chance, die es verdient hat. 

Ich muss sagen, dass mir die Kapitel von Miles überhaupt nicht gefallen habe, was irgendwie daran lag, dass es nur Erinnerungen aus seiner Vergangenheit waren und ich das irgendwie ziemlich langweilig fand. 

Bei den Kapitel von Tate kam es mir so vor, als würde sich die Geschichte die ganze Zeit im Kreis drehen und immer nur dasselbe passieren, was mich irgendwann auch mehr gestört hat, sodass ich wirklich zum Teil keine Lust mehr hatte weiter zu lesen, weil sie sich einfach die ganze Zeit kleiner macht, als sie ist, sie unterdrückt ihre eigenen Gefühle, um andere Menschen glücklich zu machen.

Das Ende wiederum hat mir gut gefallen und ich konnte endlich nachvollziehen, warum Miles so ist, wie er die ganze Zeit dargestellt wurde, aber dass konnte das ganze für mich leider auch nicht mehr wirklich rausreißen. 

Wahrscheinlich gibt es 1.000 Leute, die jetzt denken 'Hä, ist die Blöd?' aber bitte vergesst nicht, dass jeder verschieden ist und es auch mal ein Buch geben kann, dass mir gefällt, aber jemand anders es total blöd findet, was ist auch ganz gut ist, weil es langweilig wäre, wenn alle dasselbe gut finden würden. 

2 von 5 Sterne


-Lea
Kommentar veröffentlichen