Montag, 4. April 2016

Hourglass Wars Band 1 von Nika S. Daveron

Inhalt: 

Einst verbannten die Götter alles Böse in die Schattenwelt und gaben den Menschen die
Chance, Frieden zu schließen und sich des Lebens in der Oberwelt als würdig zu
erweisen. Doch auch 998 Jahre später erschüttern noch heftige Kriege die Länder.
Egoistisch versucht jeder Herrscher, das Beste für sich herauszuholen. Doch was kaum
jemand weiß: Die Zeit läuft langsam ab, denn die Götter setzten den Menschen damals
eine Frist. Herrscht auch nach tausend Jahren keine Einigkeit, werden sich Oberwelt und
Schattenwelt umkehren.

Die Kriegerin Scarabea Phoenix und ihr Widersacher Titan von Malyx werden unfreiwillig
zu Spielfiguren in der großen Schlacht um das Schicksal aller Menschen. Bald müssen sie
sich nicht nur den Göttern stellen, sondern auch fremden Herrschern, Geistern und der

Schattenwelt selbst.



Infos zum Buch

Erstmal möchte ich mich nochmals beim Verlag bedanken, dass ich dieses Buch als Rezensionsexemplar bekommen habe. 

Erschienen: 2015
Seiten: 320
ISBN: 978-3-941864-56-6
Verlag: In Farbe und Bunt (iFuB)

Meine Meinung

Mit diesem Buch habe ich mir Zeit gelassen, um es zu Lesen, es hat mir gefallen.

Die Namen der Charaktere sind ein bisschen kompliziert und ich hatte manchmal Schwierigkeiten, mir zu merken, wer den jetzt aus welchem Land kam und wer gegen wen Krieg führt. 

Hauptsächlich geht es ja darum, dass sich langsam die Portale zur Schattenwelt öffnen und alle versuchen zu verstehen, was es damit auf sich hat. Die Verbindung zwischen den verschiedenen Länder, habe ich auch noch nicht so ganz verstanden, aber vielleicht wird das dann im nächsten Band klarer. 

Das war auch einer der Gründe, warum ich mir mit dem Buch zeit gelassen habe, weil es einfach viel zu entdecken gibt, aber manches meiner Meinung nach noch nicht ganz klar wird.

4 von 5 Sterne




-Lea
Kommentar veröffentlichen