Mittwoch, 9. März 2016

Wenn du mich siehst von Nicholas Sparks

Klappentext

Erkenne die Liebe. Erkenne die Gefahr.

Mitten auf einer einsamen nächtlichen Landstraße bleibt Marias Auto liegen. Ein Wagen hält, ein bedrohlich aussehender Mann steigt aus - und wechselt ihr freundlich den Reifen. Der vorbestrafte Colin und die zielstrebige Maria scheinen überhaupt nicht zusammenzupassen. Dennoch verlieben sie sich rettungslos ineinander. Aber ihnen droht größte Gefahr, denn ein finsteres Kapitel aus Marias Vergangenheit holt sie ein und lässt sie um ihr Leben fürchten. Kann ihre Liebe Colin und Maria in der dunkelsten Stunde retten? 



Infos zum Buch

Erstmal möchte ich mich herzlich beim Heyne Verlag bedanken, dass ich dieses Buch als Rezensionsexemplar bekommen habe, Vielen Lieben Dank. 

Original Titel: See Me
Übersetzt: von Astrid Finke
Erschienen: 2016
Seiten: 576
ISBN: 978-3-453-26876-0
Verlag: Heyne

Charakter Profile

Achtung Spoiler!!

Colin hat in seinem bisherigen Leben viele Fehler begangen. Aber all das, was früher war, möchte er jetzt besser machen. Trotzdem sieht er immer noch sehr bedrohlich aus, vor allem wenn er von einem seiner Kämpfe nach Hause kommt und dort so richtig was abbekommen hat. Er ist vorbestraft und vielleicht nicht der bester Umgang. 

Maria arbeitet als Anwältin und hat schon vieles im Leben mitmachen müssen. Der Job als Anwältin hat auch seine Schatten seiten. 


Meine Meinung

Vielleicht wisst ihr es ja schon, vielleicht aber auch nicht, ich Liebe es, wie Sparks Geschichten erzählt, mit soviel Gefühl, Leidenschaft und Emotionen, dass ich jedesmal regelrecht von Gefühlen überflutet werde.

Hier ist das so, dass die erste Hälfte des Buch hauptsächlich daraus besteht, was vorher war und wie Colin und Maria sich Kennenlernen. Danach fängt es dann an Spannend zu werden und diese Spannung hat sich bei mir langsam aufgebaut und wurde immer größer.

Wenn man auf die kleinen Details achtet, wird ziemlich schnell klar, was sich hier abspielt. so ungefähr 150 Seiten bevor das Buch beendet war, hatte ich schon ungefähr eine Vorstellung davon, wie das ganze Wahrscheinlich ausgehen wird und alle Rollen waren für mich verteilt. Das ganze ist auch so geblieben, bis auf ein zwei kleine Abweichungen.

Mir hat das Buch richtig gut gefallen, es war nicht ganz so, wie ich mir vor erschienen vorgestellt hatte, die Spannung hat sich immer langsam aufgebaut und schnell entladen, dann blieb es einen Moment ruhig und im nächsten Moment baute sich diese Spannung dann wieder auf, bis die Bombe dann am Ende platzte. 

Es war ein bisschen anders, als die anderen Bücher, die ich bisher von Sparks gelesen habe, aber das hat es am Ende für mich noch besser gemacht.

5 von 5 Sterne




-Lea
Kommentar veröffentlichen