Mittwoch, 27. Januar 2016

Harry Potter der große Filmzauber von den Kreativen Köpfen der Harry Potter Filme

Ich möchte euch unbedingt von diesem Buch berichten, denn es ein wahrer Schatz, denn ich am liebsten nicht mehr aus der Hand gelegt hätte.

Es geht um Harry Potter der Große Filmzauber, dieses Buch habe ich mir schon seit längerem immer mal wieder in der Buchhandlung angeschaut und zu Weihnachten war es dann endlich soweit und ich durfte es mein eigen nennen.

Es geht um die Harry Potter filme, um die ganze Arbeit die in diese Filme gesteckt wurde, um den Aufwand der betrieben wurde, um manches einfach nur für ein paar Minuten auf die Leinwand zu bringen.

Wie all das was wir so lieben entstanden ist, was die Schauspieler manchmal gedacht haben. Wie aus einer Zeichnung ein Gegenstand wird, wie aus den Büchern eine phantastische Zauberwelt wurde. Man erfährt, was die Schauspieler mit den Charakteren die sie Spielen gemeinsam haben. 

Wie schwer es war, für die Charaktere aus den Büchern jemanden zu finden, der diesen Authentisch rüber bringen kann. 

Ich habe zum ersten mal bemerkt, wie viele kleine Details doch untergehen, manches ist mir erst durch dieses Buch klar geworden und hat mir eine neue Sicht auf die Filme gegeben. Wenn man einen Film schaut, denkt man nicht darüber nach, wie viel Arbeit dahinter steckt. Was alles passiert, bevor ein Film in die Kinos kommt.

Seit dem ich wirklich bewusst angefangen habe die Harry Potter Filme zu schauen, habe ich mich immer wieder gefragt, wie sie es hinbekommen haben, die Schauspieler auf Besen durch die Luft fliegen zu lassen, wie sie es geschafft haben, ein Auto zum fliegen zu bringen. Ich hab es gesehen, aber ich konnte mir einfach nicht erklären, wie das entstehen konnte.

Klar, kann man vieles von dem Greenscreen drehen und dann einfach eine Welt enstehen lassen, aber ich wollte einfach, dass das nicht so ist, ich wollte, dass es richtige Szenen gibt, die in verschiedenen Städten gedreht wurden und nicht nur im Studio am Computer erschaffen wurden. 

Jetzt nachdem ich das Buch gelesen habe, habe ich auch verstanden, wie viel Zeit man braucht, um nur einen kleinen Teil des großen ganzen zu drehen. Wenn ich überleg, dass der Stein der Weisen gerade mal im Kino lief und die Schauspieler schon mitten im Dreh zu Die Kammer des Schreckens steckten.

Ich denke, dieses Buch ist ein muss für jeden Potterhead da draußen. Weil es phantastische ist auch mal die Kulissen schauen zu können. Kleine Geheimnisse zu erfahren, die man vorher gar nicht bemerkt hat. Dieses ganze Hintergrundwissen einfach vor Augen zu haben. 

-Lea
Kommentar veröffentlichen